Menu Osa & Osanit Osa & Osanit Suche Sprache
Osa® Zahngel
Zahnungs-
beschwerden?
Erfahre mehr!

Osa® Zahngel

Wenn Babys zahnen: Das musst du wissen

Wenn sich die ersten Zähnchen deines Babys ihren Weg ins Freie bahnen, bedarf dies deiner besonderen Zuwendung. Unser Osa Zahngel wirkt genau da, wo das Zahnfleisch besonders gereizt ist.

  • Das Osa Zahngel  ist frei von zahnschädigendem Zucker.
  • Es hilft bei besonders akuten Schmerzen sobald die ersten Zähnchen das Zahnfleisch durchstossen.
  • Eine liebevolle Zahnfleischmassage beruhigt und pflegt das Zahnfleisch und erleichtert dem Kind diese Entwicklungsphase.

Mein erstes Zähnchen

In der Zeit, in der sich der erste Zahn langsam durchs Zahnfleisch drückt, treten häufig ganz typische Symptome auf. Meistens ist die Druckstelle dabei leicht gerötet und schmerzt. Osa Zahngel hilft dabei, den Schmerz zu lindern.

Lokale Betäubung und Wundheilförderung

Das beliebte Osa Zahngel besteht aus den untenstehenden Inhaltsstoffen. Erfahren Sie hier mehr über deren Wirkungen:

  • Salicylamid: Ist ein schmerzstillender und entzündungshemmender Wirkstoff, der zur lokalen Behandlung von Zahnungsbeschwerden eingesetzt wird. 
  • Dexpanthenol: Wird zur Förderung der Wundheilung und zur Regeneration der Haut und Schleimhaut verwendet.
  • Lidocain: Ist ein lokal betäubender Wirkstoff aus der Gruppe der Lokalanästhetika zur Vorbeugung und Behandlung von Schmerzen.

Diese Zusammensetzung beruhigt das irritierte Zahnfleisch und verschafft Schmerzlinderung.

Wann ist Zeit für Osa® Zahngel?

Bei den ersten Anzeichen des natürlichen Zahnungsprozesses sowie beim Durchtritt der ersten Zähnchen ca. 1,5 - 3 cm Gel (gemäss Packungsbeilage, altersspezifisch) mit dem Finger auf die betroffene Stelle des Zahnfleischs auftragen und sanft einmassieren. Falls nötig nach einer halben Stunde wiederholen. Die Anwendung kann bei Bedarf bis zu sechsmal innerhalb von 24 Stunden wiederholt werden, am besten nach den Mahlzeiten und vor dem Einschlafen.

Wichtige Informationen aus der Packungsbeilage:

Osa Zahngel ist ein schmerzstillendes Gel. Es wird angewendet zur kurzfristigen Behandlung von Zahnungsbeschwerden während der Zahnungsperiode von Kleinkindern. Es ist zuckerfrei und zahnschonend. Es brennt nicht, stillt akute Schmerzen im Zahnfleischbereich, vor allem dann, wenn Zähne die Pilgern durchstossen.
 

Bei bereits bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe oder beim Auftreten von Allergiesymptomen (Hautausschlägen) ist die Anwendung zu unterlassen bzw. unverzüglich abzubrechen. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Ihr Kind
• an anderen Krankheiten leidet,
• Allergien hat oder
• andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte) einnimmt oder äusserlich anwendet!
 

Falls vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet:
Kleinkinder bis 10 Monate:
Drücken Sie einen Strang von ca. 1,5–2cm des Gels auf einen Finger und reiben Sie damit die schmerzenden Stellen des Zahnfleisches leicht ein.
Kleinkinder von 11 bis 14 Monaten:
Verwenden Sie einen Strang von ca. 2,5 cm wie oben beschrieben.
Kleinkinder ab 15 Monaten:
Verwenden Sie einen Strang von ca. 3 cm wie oben beschrieben.
 

Bei anhaltenden Beschwerden kann die Anwendung von Osa Zahngel nach einer Stunde wiederholt werden. Zwei Anwendungen genügen meist für mehrere Stunden. Innert 24 Stunden können bis zu 6 Anwendungen vorgenommen werden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.
 

Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.
Iromedica AG, St.Gallen.